Ihre Hilfe ist gefragt

Unser Anliegen ist es so viele verwertbare Datensätze wie möglich für das Stadtgebiet zu erhalten. Dabei soll aber immer die Freude an der Sache und das naturerlebnis im Vordergrund stehen.

Größtenteils erfassen wir bestimmte Gebiete über mehrere Jahre systematisch, z.B. die Ruhrhöhen südl. des Flughafen E/MH, die NSG´s Saarn-Mendener-Ruhraue und Styrumer Ruhraue, sowie den Bereich der Wambachniederung/Oembergmoor.

Gebiete die mittlerweile für viele Vögel eine „neue“ Heimat darstellen, da einige geeignete Lebensräume in der Normallandschaft verloren gegangen sind, oder diese Arten sich neue Lebensräume erschließen, da das dort verfügbare Nahrungsangebot besser ist, sind die Siedlungsbereiche mit Gärten, Kleingartenanlagen, Parks und Friedhöfen. Zu diesen Vogelarten zählen u.A. Tannenmeise, Haubenmeise, Sommer-/ Wintergolhähnchen, Gimpel aber auch Sing- und Misteldrossel, Grünspecht und einige andere.Eine systematische Erfassung dieser Bereiche ist für Einzelpersonen von außerhalb schier unmöglich.

Daher sind Meldungen von Ihren Beobachtungen von unschätzbarem Wert!

Alle von uns erhobenen und auch gesammelten Datensätze werden in einem Programm verarbeitet, das nach europäisch einheitlichen Standarts arbeitet und so eine Zusammenführung dieser Daten völlig unproblematisch ist. In enger Kooperation mit der Biologischen Station westl. Ruhrgebiet, der Nordrhein-Westfälischen-Ornithologengesellschaft e.V.  und dem Dachverband Deutscher Avifaunisten e.V.  werden diese gesammelten Daten ausgewertet und fließen in die verschiedenen Projekte der einelnen Organisationen ein.

Die Sammlung von Daten aus dem Siedlungsbereich können einerseits die Lebensqualität vor Ort wiedergeben, aber auch in Bezug auf künftige Bebauungen oder Umnutzungen in Betracht gezogen werden.

Bitte Melden Sie uns Ihre Beobachtungen! Falls Sie es wünschen können wir die Verarbeitung Ihrer abgegebenen Daten anonymisiert behandeln oder Sie aber auch namentlich erwähnen. In regelmäßigen Abständen wird es Informationen zu den ausgewerteten Daten geben.

Wenn Sie Fragen haben, dann stehe ich Ihnen gerne persönlich zur Verfügung. Schreiben Sie uns eine E-Mail und werden umgehend Antworten:

info@avifauna-mh.de

Mit besten Grüßen

Patrick Kretz